Buchstütze selber bauen

Letzte Woche war ich endlich mal wieder im Baumarkt. Nachdem ich die Holzleisten, die ich für ein anderes DIY-Projekt haben wollte, gekauft hatte, bin ich vor dem Baumarkt um die Restekiste geschlichen. Darin begegneten mir mehrere Holzstücke, bei denen mir sofort ein Verwendungszweck einfiel:  „Ihr werdet Buchstützen!“

Die Idee gefiel mir und ging mir auch nicht mehr aus dem Kopf. So habe ich mir zu Hause sofort mein Notizbuch geschnappt. Mein Einfall wurde darin skizziert und ich notierte, was ich alles brauche, um die Ideen umzusetzen. Dabei rausgekommen sind diese wunderschönen Buchstützen, die innerhalb weniger Schritte total leicht zu bauen sind.

Du brauchst: (für eine Stütze)

  • – Holz , 1,5 cm stark  (Guck doch auch mal in deinem Baumarkt, ob es kostenlose Reste gibt.)
  • – 2 Schrauben
  • – Schleifpapier
  • – Lineal und Bleistift
  • – Säge oder ähnliches
  • – Bohrer, Schrauber

1. Gucke auf deinem Holzstück nach Stellen, die eventuell nicht so schön sind. Meins hatte zwei Einrisse. Die habe ich so platziert, dass man sie später nicht mehr sieht. Zeichne dir dann ein Rechteck mit den Maßen 11 cm x 10 cm und eins mit dem Maßen 11 cm x 13,5 cm auf. 

 

2. Schneide mithilfe einer Säge die Rechtecke aus und glätte die Kanten anschließend mit dem Schleifpapier.


3. Nehme dir das kleinere Holzstück und markiere die Stellen, an denen deine Schrauben sitzen sollen. Bei mir waren das 0,7 cm vom oberen Rand und 2 cm von links oder rechts. Bohre dann zuerst die Löcher vor, damit du ein Aufplatzen des Holzes vermeidest.

4. Nun musst du nur noch das längere Holzstück mit dem anderen verschrauben. Achte dabei darauf, dass  beide Stücke einen rechten Winkel bilden und sie ohne Kanten ineinander übergehen.

Und fertig ist deine eigene Buchstütze! Total einfach, oder?

 

Viel Spaß beim Nachmachen.

Jessi

 

Psst: Gerne kannst du mich auf Instagram mit @_jessiswelt auf deinem Bild markieren, wenn du die Buchstütze nachgebaut hast. Ich würde mich riesig freuen.